Home
Home

7. Rang EM Cross Triathlon

Rechtzeitig in Championshipshape!!!!

Hallo Zusammen,

 

ETU Cross EM am Schluchsee! An die alten Tage des lengendären XTERRA Kurses am benachbarten Titisees kommt das neue Event im Schwarzwald nicht heran aber nach einer etwas mauen Premiäre im vergangenen Jahr hatte der Veranstalter heuer einen Meisterschafts- würdigen Kurs abgesteckt und das Drum Herum eines internationalen Triathlon Rennens mit Nationaltrikots, Klebenummern und und und hat auf jeden Fall immer wieder seinen Reiz!

 

Nach meinem persönlichen Debakel beim XTERRA France musste schon eine bisschen Motivation zusammen kratzen! Dennoch fühlten sich die Beine diesmal deutlich besser an und auch das Wetter war den Wettkämpfern dieses Mal freundlicher gesinnt.

 

Ich hatte am Schluchsee zwar eindeutig auf Neopren spekuliert - und rückblickend war es wohl das, was wirklich einen richtig geilen Tag für mich verhinderte – so wurde es mit 25 min im Gewitter-stürmischen Schluchsee die technisch anspruchvollste Disziplin des ganzen Rennens!

 

Endlich angeschwemmt nahm ich die Regennassen Trails unter die Räder und konnte im Fernduell mit der weit enteilten Spitze den Schaden in Grenzen halten und wohl auch wertvolle Körner sparen!

 

An Rang 15 wechselte ich dann in die Trailschuhe und merkte schon nach den ersten Schritten, dass es einer der seltenen Tage im Triathlon werden würde, an denen es immer besser anstatt schlechter wird! Vier super schöne Trail Runden mit vielen Zuschauern sind genau das richtige für eine derbe Aufholjagd. Bei 21 C und Nieselregen umso mehr! Das Einsammelt hörte gar nicht mehr auf und auch wenn sich der letzte Gegner auf der Ziellinie nochmal wehrte und ich den 6. Rang am Ende wieder abgeben musste, war ich am Ende richtig happy endlich mal wieder einen ordentlichen Fight geliefert zu haben!

 

Bis zum Inferno wird es jetzt deutlich ruhiger zugehen- so viele Bergläufe wie möglich und sich ab und zu mal zu mehr als 2 h radeln davon stehlen um noch einmal mit Würde aufs Schilthorn zu hecheln.

 

Ende September werde ich dann nach der Leistung von gestern nochmal die Nationalfarben bei der Cross WM auf Sardinien anziehen.

 

Wie immer vielen Dank für den Support und ich werde wieder berichten!

 

Euer,

 

Felix